Liebe ist...

Wer ich bin ? Wohin ich gehe?

Selbstfindung heißt sich im großem kosmischen Gefüge zu erkennen und als Gott gewollt zu akzeptieren.Unzufriedenheit, Sinnlosigkeit und Einsamkeit machen krank.

Jeder Mensch ist einzigartig und mit vielfältigen Gaben ausgestattet. Mit diesen Gaben sollen wir unseren Platz in der Welt einnehmen. Alle Menschen sind in Ihren fundamentalen Bedürfnissen gleich, die Interessen sind jedoch verschieden und geben dem Leben Sinn und Erfüllung.

Meine berufliche Vita

Hallo, mein Name ist Bianca Pardeik und ich bin eine vielseitige Frau. Ich sehe meine Mission in der Beratung von Menschen zur Lebensgestaltung.

Da ich schon ein gutes Stück Lebensweg gegangen bin, habe ich neben Lebenserfahrung auch einige meiner verschiedenen Interessen zu Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickelt.

Amtlich anerkannte und urkundliche Nachweise, kann ich vorweisen in folgenden Fachgebieten:

  • Einrichtungsberatung
  • Floristik
  • psychologische Astrologie

Wie passt das denn nun zusammen ? Natürlich bin auch ich auf meinen Lebensweg so manchen Irrweg gegangen. Auf der Suche nach dem richtigen Weg und dem Sinn des Lebens begann ich mich spirituell zu öffnen. Durch das Interesse an der Astrologie, welche ich dann weiter verfolgte, konnte ich Klarheit für meine Ziele finden und mir ein neues Bewusstsein eröffnen. Somit habe ich neben Akzeptanz auch meinen Rundumlauf gefunden.

Nach Möglichkeit und Lebenslage lebe ich die vielen Facetten meiner Persönlichkeit aus. Es ist zu Beispiel möglich, das Du mich als MFO Matratzen Verkäuferin da draußen irgendwo triffst. Wenn die Seele im Schlaf wandern geht, möchte der Körper sich erholen, so sehe ich diese Beratungstätigkeit als sehr sinnvoll an und auch als Mission.

Aspekte der Persönlichkeit zeigen sich in der Regel schon früh in der Kindheit. Meine besonderen Interessen galten Pflanzen, Tieren, dem Lesen von Büchern, malen und basteln. Dabei war ich gern und viel in meiner eigenen kleinen Welt. Viele dieser Interessen und meine künstlerische Ambition konnte ich Vervollkommnen und im weiterem Lebensverlauf anwenden.

Alles was ich tue ist gar nicht so spektakulär, aber als Wertanlage in mir angelegt. Daher verfolgte ich richtungsweisend meine Interessen. Meinem Wesen entsprechend, von Leidenschaft und Neugier getrieben, habe ich meine Wertanlagen auf Bildungswegen gesellschaftlich tauglich gemacht.

Von Beruf wurde ich zuerst einmal Verkäuferin. Das ich mit Leidenschaft diesen Berufsweg beschreite ist eigentlich ein Wunder, da ich früher sehr zurückhaltend war. Was ich zuerst gar nicht so toll fand, entpuppte sich dann als Segen. Die Möbelbranche begünstigte mein Entwicklungspotenzial. Planen, Zeichnen und ein wenig Psychologie sprachen meinem inneren Interessen an.

Von den in mir wohnenden Wissensdurst getrieben, baute ich immer weiter auf dem Grundstock der verschiedenen Wissensgebiete auf, um mich schließlich auch mit Feng Shui, einer fernöstlichen Lebensphilosophie zu beschäftigen. Farben, Formen und vor allem die Energie von Pflanzen, weckten spirituelles Interesse in mir.

Auf dem Esoterik - Trip, welcher sich nach einer Ausbrennen-Phase einstellte, stieg ich aus dem Möbelhandel aus und blieb im Schoße meiner Familie eine Weile zu Hause, was für mich einen weltlichen und gesellschaftlichen Ausstieg bedeutete. Jedoch stellten sich bald Entzugserscheinungen ein, welche besonders die gesellschaftliche Anerkennung betraf.

So ergriff ich die Phase zur Neuorientierung und fand in das Berufsleben zurück, indem ich eine Umschulung zur Floristin machte. Meine künstlerische Ader konnte ab nun mit einer eigenen Floristik Werkstatt, welche ich auf meinem Grundstück betreibe, in Fluss gebracht zu werden.

Eine kreative Zeit war angebrochen und ich fühlte mich sehr geborgen in einer familiären Eintracht, meinen Tieren und kosmischer Ruhe. Wenn sich die Gelegenheit bot, stattete ich Räume mit Blumen und Accessoires aus. Die Abgeschiedenheit öffnete mich weiter für die Spiritualität. Ich absolvierte zusätzlich ein Fernstudium über psychologische Astrologie.

Schon öffnete sich die nächste Tür und arbeitete ab da auch als astrologische Beraterin, z.Bsp. auf zur Stunde der Sterne, eine Sendung die über SAT1 l immer Nachts lief.

Eine schreckliche familiäre Ausnahmesituation bewirkte, das ich alles Erreichte aufgab und wieder einen Job als Verkäuferin annahm. Aber genau das, war für mich eine sehr förderliche Situation. Das Leben wollte mir offensichtlich noch etwas Feinschliff verleihen.

Mit Glück im Unglück bin ich auch heute am richtigen Ort, was mich mit Dankbarkeit erfüllt und auch Demut gibt.

Meine Talente der Welt zu Verfügung zu stellen und mitten im Leben zu stehen, um die Realität zu erleben, ist ein großer Vorteil. Denn wie kann ein Mensch in seiner eigenen heilen Welt, hinter schützenden Mauern andere Menschen wirklich verstehen? Jeder Lebensweg teil sich in Freude und Leid.

Geteiltes Leid ist halbes Leid und weil ich schon ein Stück Lebensweg gegangen bin, Tochter, Mutter, Großmutter und Geliebte bin, kann ich neben Rat zu geben, auch persönliches Verständnis zeigen.

Heute weiß ich, meiner vielseitigen Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen, denn jede Seele hat Ihre eigene Melodie. Ja, auch bei mir hat es schon einigen Missklang gegeben. Da wir aber immer Lehrer und Schüler zugleich sind, ist das Leben ein Lernprozess.

Es kann nicht jeder Mensch ein Freund sein, aber jeder Mensch ein Lehrer. In diesem Sinne bedanke ich mich bei allen Freunden und Lehrern, die meinen Lebensweg geprägt haben. Denn andere Menschen können zum Heilmittel werden.

Ich kann Dich ja gerne einmal beraten.

Bianca