Wie meditiere ich richtig?

Meditation : Meditieren zu lernen ist gerade für Anfänger:innen mitunter schwer. Eine Anleitung erleichtert den Weg in die tiefe Ruhe. So werden Blockaden, Stress und Spannungen aus dem Nervensystem gelöst.

Die Versenkung und das Nachsinnen ist das, was zur Ruhe der Gedanken im Geist führt. Der Kopf wird leer und es kommt ein Zustand von Entspannung

Nun gibt es hunderte von Meditationen und Musik, die für mehr Fokus, erholsamen Schlaf und weniger Stress sorgen. Erwiesen ist bereits, das schon nach 10 Tage meditieren, das Glücksgefühl um 16 % gesteigert weden kann.

Man kann meditieren und dabei in der Natur spazieren gehen, oder auf andere Weise entspannen, wie zum Beispiel durch Malen, Yoga, Sport. 
 
Was nun, auf das Bauchgefühl hören, oder auf den Kopf? Wer sich diese Frage stellt, sollte seine Intuition trainieren, denn die Intuition ist meist ein besserer Ratgeber als der Verstand.
 
Wie kann man Intuition trainieren? Nun hier sind Schritte, wie du schnell lernst, deiner Intuition zu  vertrauen.. 
  • Vergleichen: Scannen, was spricht mich an? 
  • Die Ziehung: 3 verschiedene Link,s anklicken!